Engagiert. Freiwillig.

Ist es ein Zufall oder passt das Puzzlestück ENGAGIERT. FREIWILLIG. einfach ungewollt in die Jubiläumsfeierlichkeiten 70 JAHRE ST. NIKOLAUS WOHLEN? Ja, es passt sogar ungewollt ausgezeichnet, denn während 70 Jahren pflegen und hegen, anfänglich Jungmannschäftler, später Jungwächter, Jungwachtleiter und Ehemalige unsere St. Nikolaus Aktion mit einem grossen freiwilligen Engagement. Über 200 Familien in Wohlen und Anglikon nehmen gerne Jahr für Jahr unsere Dienste in Anspruch und die leuchtenden Kinderaugen sprechen eine Sprache für sich. 10 Chlausgruppen, die an drei Abenden würdevoll durchs Dorf ziehen, die eine vorweihnächtliche Stimmung verbreiten und am dritten Abend den grössten Chlausauszug im Kanton Aargau zelebrieren, sie bringen seit 70 Jahren in Wohlen ein lebendiges und vielbeachtetes Brauchtum in die Familien und ins Dorf.

Freiwilligenarbeit stützt unsere Gesellschaft und bereichert das Leben innerhalb einer Gemeinde. Die Aussage von Alexandra Abbt, Grossrätin CVP, Islisberg, geht noch weiter wie sie kürzlich schrieb: „Freiwilligenarbeit stellt das Fundament unseres Gemeinwesens dar, ist der Dienst am Mitmenschen doch oberstes christliches Gebot“. Diese Worte passen doch exakt zu unserer St. Nikolaus Aktion.

Ich danke allen speziell herzlich die bis heute irgendeinmal im Dienst der Wohler St. Nikolaus Aktion standen. Ihr alle habt unser Brauchtum zur Freude vieler Kinder und Erwachsener mit überzeugung und mit einem enormen inneren Feuer ENGAGIERT. FREIWILLIG. durchgeführt oder setzt euch heute noch ENGAGIERT. FREIWILLIG. für den Wohler St. Nikolaus ein. Ein riesiges Dankeschön auch der Röm.-kath. Kirchenpflege und den kommunalen Behörden der Gemeinde Wohlen. Eure Unterstützung gibt uns Motivation denn sie zeigt, dass diese Tradition in Wohlen und Anglikon auf hohem Niveau noch lange weiter leben muss.

Röfe Wüst, Chlausvater und Brauchtumsorganisator seit 33 Jahren